22 Feb 12

Wer regelmäßig unsere Internet-Seiten www.uhlmann-shk.de studiert, hat möglicherweise festgestellt, dass wir uns mit 2 Themen ganz besonders und intensiv beschäftigen:

  • Die Pelletsheizung im Privathaushalt
  • Lösung von Korrosionsproblemen in Verbindung von Fussbodenheizungen

Auf mehrfachen Wunsch und der Häufigkeit von telefonischen Anfragen möchte ich das Thema Korrosionen in einer fortlaufenden Serie näher beleuchten.

Korrosion in der Fussbodenheizung

Das hat zumindestens den Vorteil, dass auch Andere davon profitieren können. Mein Freund Michael Koch hat mir die Steilvorlage dazu geliefert.

Kundenfrage: „Bei mir wurde ein Wärmetauscher eingebaut, jedoch habe ich im getrennten Fussbodenheizkreis immer noch Korrosionserscheinungen. Wie kann das sein ?“

Schauen Sie, wenn ein Wärmetauscher eingesetzt wird, müssen 2 grundlegende Bedingungen zutreffen:

1. sind noch korrosive Teile im Heizkreis vorhanden, muss unbedingt ein  Korrosionsschutz eingebaut werden. Hier empfehle ich einen Kathotischen Korrosionschutz vorzusehen. Beispielsweise einen MAC Korr. Mehr darüber demnächst hier.

2. Rohre und Verteiler sind korrosionsfrei. Dann passieren meistens noch folgende Fehler:

  1. Umwälzpumpe mit Rotguß oder Edelstahl-Gehäuse
  2. MAG – Ausdehnungsgefäß darf im wasserführenden Teil nicht mit dem Gehäuse in Verbindung kommen. (Hier gibt es handelsübliche Lösungen.)

Filed under: Heizung,Heizungsoptimierung

Trackback Uri



Schreibe einen Kommentar

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.