5 Jul 11

Wenn die Nachbarn jammern, weil die Öl- und Gaspreise immer weiter in die Höhe klettern, können Hausbesitzer mit Pellet-Öfen ganz entspannt bleiben. Die kleinen Stäbchen aus gepressten Holzspänen, die zur Befeuerung benötigt werden, brauchen zwar viel Lagerplatz, dafür sind sie günstig. Und im Gegensatz zu anderen natürlichen Ressourcen braucht man keine Lieferengpässe zu befürchten.

Dort, wo früher der Öltank stand, liegt jetzt ein Berg kleiner beiger Röllchen. Wenn Rudolf Sparla seinen jährlichen Bedarf an Holzpellets bekommt, werden gleich fünf Tonnen der kleinen Holzspan-Stäbchen angeliefert. Damit beheizt er sein Einfamilienhaus. Schon vor fünf Jahren stieg der Hausbesitzer vom Öl auf die alternative Heiztechnik um. Sparla ist zufrieden: „Bis jetzt haben wir noch nicht im Kalten gesessen. Das Ding läuft einwandfrei.“

quelle : www.zuhause.de


Filed under: Pelletsheizung

Trackback Uri



Schreibe einen Kommentar

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.