Tag: Kosten



20 Mai 13

Wieviel Sie für eine gute Pelletsheizung investieren müssen, fragen Sie sich? Hier ein Beispiel mit einer 15 kW Biotech – Pelletsanlage: (Modernisierungspaket)

Biotech Pelletswärmeerzeuger PZ 8 RL; Leistungsbereich: 4,1 – 14,5 kW inkl.: Biotech Pelletslagersystem Sacksilo PLS 2.2N mit 10 m Schlauchpaket; (Fassungsvermögen bis 4 – 5 t Pelletsvolumen) berücksichtigt haben wir folgendes Anschluss-Zubehör:

.. continue reading ..


Filed under: Pelletsheizung

Trackback Uri






23 Sep 12

Gerade heute Nachmittag hatte ich bei einem Kundenbesuch in Mainz-Gonsenheim die immer wieder zu hörende Frage, „wie man eigentlich die Kosten für Pellets mit Öl- oder Gas ins Verhältnis setzt“. Sie möchten es auch gerne wissen?

Ich verrate es Ihnen gerne. .. continue reading ..


Filed under: Pelletsheizung

Trackback Uri






6 Mrz 10

Welche Kosten verbergen sich eigentlich hinter einer Handwerkerstunde?
Sind beispielsweise 44.- € pro Stunde angebracht, oder zu teuer? Darf ich es Ihnen kurz erläutern, Sie werden mit Sicherheit überrascht sein!

Der Preis für eine Arbeitsstunde enthält außer dem Stundenlohn, die Lohnzusatzkosten, die Gemeinkosten und den Gewinn. Außerdem kommt die gesetzliche Mehrwertsteuer hinzu.

Hin und wieder sind Leute der Meinung, dass Handwerker teuer sind. Der scheinbar hohe Stundenverrechnungssatz gerät dabei oft in die Kritik. Dies wohl aus Unwissenheit, wie ich meine.

Der Stundenverrechnungssatz ist aber nicht der Stundenverdienst des Handwerkers.

In der Regel fällt gerade mal ein Drittel des Rechnungsbetrages auf den Stundenlohn.

Berechnet ein Handwerker beispielsweise eine Arbeitsstunde mit 44,00 € (ohne Mehrwertsteuer, die der Kunde zusätzlich bezahlen muss), so sind davon etwa 13,00 € Stundenlohn, 12,44 € Lohnzusatzkosten und 18,34 € Gemeinkosten. Dem Betrieb verbleiben 0,20 € Gewinn.

Wenn der Dienstleister/Handwerker unternehmerisch denkt, was wird er dann für einen Stundensatz für seine Arbeit, sein Wissen und sein Können ansetzen?

Kann man sagen, 44.- €/Std. für einen Facharbeiter sind sogar günstig in Anbetracht der Nebenkosten. Ja!?

Das finden wir auch, daher benötigen wir auch einen entsprechenden Materialzuschlag auf die von uns gelieferten und montierten Produkte, um Ihnen morgen, übermorgen und über-/übermorgen besonders gut DIENEN zu können. Denn Verdienen kommt von DIENEN, stimmt´s!? Dann haben wir uns auch ein ordentliches Gehalt verdient.


Filed under: Kleinbetriebsmarketing

Trackback Uri