12 Jul 10

Kundenfrage: „Ich habe einen Pellet-Lagerraum und will jetzt mal die Schnecke vorsorglich nach 7 Jahren von Staub befreien. Wie mache ich das am sinnvollsten? Industrie-Staubsauger nehmen, da zieht man allerdings Pellets mit, oder ….

muß ich den ganzen Lagerraum absaugen lassen?“

Ganz einfach: Vor die Staubsaugerdüse schraubt man ein Gitterblech z.B. aus dem Baumarkt, was ein Verschlucken von Pellets verhindert.


Filed under: Pelletsheizung

Trackback Uri


4 Comments.

  • Hi Herbert,

    heute Nacht ging hier, wie in einigen Regionen, ein ordentliches Gewitter los und der heftige Regen hat einige Keller unter Wasser gesetzt.
    Heute morgen hat dann eine Frau im Radio erzählt, dass auch ihr Keller unter Wasser steht und die Pellets hinüber sind.
    Sind die das wirklich? SInd die nicht in einem „Tank“? Kann man die nicht einfach wieder trocknen lassen?

    Kannst mich mal bitte aufklären, auch wenn ich nicht zu Deiner Zielgruppe gehöre 🙂

    Grüssle

    Frank

  • Herbert Uhlmann sagt:

    Hallo Frank,
    es gibt mindestens 1 dutzend Lösungen Pellets zu lagern.
    Erdtank, Silo, eigens erbauter Tankraum, usw…Jedes System wie es paßt und sinnvoll ist!
    Auch das Budget des Kunden spielt eine wichtige Rolle.

    In der Tat: „Ist der Pellet erst einmal naß, ist er unbrauchbar“!

    Generell sollte man gegen Rückstau sichern bzw. auch einen Wasserstop installieren lassen.
    Auch wenn man mit Gas, Heizöl oder mit was auch immer heizt.
    Denn ein Wasserschaden bleibt ein Wasserschaden!
    Gerne werde ich nochmals den Beitrag : „Was tun wenn das Wasser kommt“ ins Netz stellen. Danke Frank für die Frage!
    Gruß
    Herbert

  • Adrien Nestmann sagt:

    Danke

    Wie oft muss ich den das Pellets Lager saugen?

    alle zwei Jahre oder…?

  • Herbert Uhlmann sagt:

    Das kann man nicht pauschalieren. Am besten Sie schauen nach und entscheiden selbst.



Schreibe einen Kommentar

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.