25 Okt 10

Die Fussbodenheizung und íhre Geheimnisse….

Zu jedem Reparaturauftrag machen wir Digitalbilder. Hier in dem Fall ist es so, das lt. unseres neuen Kunden einzelne Heizkreise der Fussbodenheizung nicht durchströmt werden, was zur Folge hat, dass diese Räume nicht beheizt werden können, ergo kalt bleiben. Andere Heizkreise der Fußbodenheizung werden allerdings so warm, dass die Füße qualmen und zwangsläufig die geöffneten Fenster zum Temperaturausgleich dienen. Von Komfort einer Fussbodenheizung keine Rede…. 

Leider haben wohl die bisherigen Reparaturversuche einzelner „Spezies“  keinen Erfolg gebracht. Hier wurden über Jahre hinweg Heizungspumpen und Ventile sinnlos erneuert, Leitungen gespült, Entlüfter montiert jedoch immer ohne Erfolg! 

Heizkreisverteiler

Heizkreisverteiler

Ich frage mich : „Würden die beim Auto, wenn das rote Öllämpchen aufleuchtet dann ein Pflaster über die Anzeige kleben?“ Einfach mal den Ölstand prüfen wäre doch die naheliegenste Lösung, oder was meinen Sie!?

Und genauso ist es. Was mir dann aufgefallen ist, hätte eigentlich jedem „Fachmann“ auffallen müssen: Hier wurde zu keiner Zeit ein hydraulischer Abgleich an den vorhandenen Ventilen gemacht. Alle Ventile sind gleich geöffnet. 

Somit werden die Heizkreise der Fussbodenheizung kaum durchströmt, die über längere Rohrleitungslängen verfügen. Denn jeder Heizkreis der einzelnen Wohnräume hat verschiedene Rohrleitungslängen. 

Der Weg des geringsten Widerstandes!

 Einfach gesagt: Die Wohnräume mit kurzen Rohrleitungslängen müssen einfach nur gedrosselt werden, damit die Widerstände in den Heizkreisen der Fussbodenheizung gleich sind! Und schon stimmt zumindestens die Voraussetzung, damit es überhaupt funktionieren kann.


Filed under: Fussbodenheizung

Trackback Uri


23 Comments.

  • waelti sagt:

    Hallo Herbert,

    das mit dem Pflaster gefällt mir 😉

    Ist aber kein ganz aussergewöhnlicher Fall nur für die Fußbodenheizung. Menschen reagieren häufig so. Standard – das haben wir schon immer so gemacht. Also wenn was nicht richtig funktioniert, dann wird nach Checkliste A verfahren. Und eben erstmal die Ventile ausgetauscht. Oder was auch immer.

    Ein kleines bisschen Nachdenken kann schon ungemein hilfreich sein. Wie Dein Artikel ja schön aufzeigt. Gruss Walter.

  • Deniz sagt:

    Hallo Herbert,

    die oben beschriebene Dartsellung ist identisch mit meinem Problem. Ebenfalls auch die sogenannten Fachfirmen, die diverse Teile ausgetausch haben ohne Erfolgt. Habe eine FBH mit sieben Kreisen und ein Kreis bleibt immer kalt. Hier wurde soviel rumverstellt, das ich Bedenken bzgl. der aktuellen Einstellungen haben. Hast du eine Empfehlung für mich. Über eine Rückinfo wäre ich sehr dankbar.
    Deniz

  • Herbert Uhlmann sagt:

    Ich würde zuerst prüfen, ob der Kreis überhaupt Durchgang hat. Alle Kreise schließen bis auf den der z.Zt. nicht geht….

  • Bernhard sagt:

    Moin Herbert,
    ich habe mit meiner Fußbodenheizung ebenfalls ein Problem(chen). Beim Kauf des Hauses wurde versäumt die einzelnen Heizkreise die in den Räumen liegen an den Ventilen zu beschriften. Im EG habe ich 8 Ventile. Wie kann ich nun dem Ventil den jeweiligen Raum zuordnen? Ventil für Ventil nach und nach zudrehen funktioniert nicht da die Wärme aus den anderen Räumen strömt. Einfach auf den Boden legen klappt auch nicht so recht, fühlt sich immer gleich warm an (Wartezeit bis zur Überprüfung immer 2 Tage). Ventile wurden getauscht und eine Spülung war ebenfalls von Nöten. Die Räume haben keinen Temperaturmesser der mit Heizung/Ventile kommuniziert. Hast du eine Lösung für mein Problem?

  • Herbert Uhlmann sagt:

    Sie können es bestenfalls nur zur das einzelne Absperren der Kreise feststellen. ggf Infratrotprüfung vornehmen lassen.

  • Dirki Boy sagt:

    Hallo Herbert, ich habe ein Riesen Problem. Ich habe
    174 qm Wohnfläche und bei mir werden die letzten Zimmern nicht richtig warm. Habe auch die Beimischpumpe am verteiler austauschen lassen gegen eine stärkere pumpe .aber es hilft nicht wirklich. Allerdings muss ich sagen es wurden nur 9 heizkreise verlegt . Ich weis jetzt das es zu wenig ist. Aber da ich damals noch weniger Ahnung hatte ist mir sowas passiert. Ärger mich zu Tode. Was kann mir jetzt noch helfen. LG

  • Herbert Uhlmann sagt:

    Zu Tote ärgern wegen nützt auch nix 😉
    Ansonsten hilft hier nur Jemanden damit zu beauftragen, der sich damit auskennt. Manchmal sind es nur kleine Fehler…

    Senden Sie mir doch einfach mal 2 -3 Schnappschüsse vom Heizraum, mit den Details Mischer, Regler, Heizungsmpumpe.
    an info(at)uhlmann-shk.de

  • Maria K. sagt:

    Hallo,
    Ich habe auch ein Problem mit meiner Fußbodenheizung. Die Wohnung ist ca.100qm groß. Alle Zimmer gehen vom Flur weg. Im Flur hängt das Kontrollmodul der Heizung und in jedem Zimmer ein Thermostat. Im Wohnzimmer und Bad habe ich das Thermostat auf 21,5 und 22 grad eingestellt. Aber die Temperatur wird fast nie erreicht (auser bei starker Sonneneinstrahlung). In den Schlafzimmern möchte ich nur 18,5 grad und deshalb schaltet sich dort die Heizung gar nicht ein. Könnte das ein Problem sein? Zu große Unterschiede?

  • Herbert Uhlmann sagt:

    Guten Tag,
    da die Rohrleitungsverteilung an alle Räume über den Flur erfolgt und es wohl im Flur daher eher zu ungewolt höheren Temperaturen kommt, würde ich aus der Ferne gesehen das eigentliche Raumthermostat von der Heizung in einen Referenzraum ggf. Wohnzimmer umsetzen!?
    Vielleicht versuchen Sie testweise vorab das Thermostat auf 24°C und höher zustellen und schauen was passiert.

  • Thomas K. sagt:

    Guten Tag

    habe eine Doppelhaushälfte (EG+1.Stock ca 135 qm) komplett mit Fussbodenheizung und
    Buderus Gasbrennwerttherme GB 112-24 (20Jahre alt) Aussentemperaturgeführt
    Einstellung Heizkurve (minimalste Temp -14 Grad) VL 38 Grad Offset 0K Raumbeeinflussung 0 K.

    Das Steuerungsmodul RC30 (Eingestellt auf 21,5 Grad) hängt im großen Wohn Esszimmer mit vielen Fenstern (dort immer ok: ca 21,5 Grad) bei Sonne steigt die Sache auch im Winter.
    Jedoch oben im Bad komme ich nich höher wie 21 Grad auch das Kinderzimmer nur max. 18-19 Grad hat hohe Gaube
    und beide Aussenwände liegen wetterseitig und zus. noch Fertigparkett.

    Jeder Raum(4 Stück) im OG hat ein Raumthermostat (mit Drehrädchen 1-6 stehen im Bad und Kizi natürlich immer auf 6)
    Im Heizkreisverteiler Oben 1.Stock (nirgends ist hydraulischer Abgleich vorhanden!!!)
    wurden schon neue Stellmotoren montiert, diese beiden Motoren machen auch komplett auf, jedoch werden die Räume einfach nicht wärmer. (die beiden anderen Räume sind auf 1 gestellt diese Motoren machen zu)
    Es soll nur das Bad auf ca 23-24 Grad und Kinderzimmer
    ca 20 -21 Grad kommen. dann wäre ich schon glücklich.

    Sollte ich mal spülen oder doch eine hydraulischen Abgleich veranlassen? Vorlauftemp erhöhen oder Offset?? Komme aus Kleinostheim bei Aschaffenburg.

    Können Sie mir einen guten Fachmann empfehlen welcher sich wirklich mit Fussbodenheizungen auskennt.
    Dort tümmeln sich sehr,sehr viele schwarze Schafe.

  • Herbert Uhlmann sagt:

    Guten Tag,
    besteht die Möglichkeit auf „nur“ Außenfühlerbetrieb für Sie!? Ansonsten dann Heizkurve hochnehmen und schauen was passiert.
    Ansonsten denke ich ist das Anlagenbild und die Hydraulik zu prüfen.

    Ich kann Ihnen uns empfehlen, die Fahrt (Hin und Zurück) sind allerdings bereits 3 Std. Da ist es die Frage ob es Ihnen das wert ist.

  • Thomas K. sagt:

    Hallo Herr Uhlmann

    Danke für die schnelle Antwort.
    Die Heizung läuft ja aktuell schon auf nur Außentemperaturgeführt !!
    Ich setze mal die Heizkurve höher evtl. (von aktuell 38 Grad ) auf 43 – 44 Grad ??
    (Fussbodenestrich kann nichts passieren???)

    und schau mal ob ich damit etwas höher im Bad und KiZi komme.

    Ansonsten werde ich Sie im neuen Jahr zwecks hydraulischem Abgleich und Optimierung meiner Heizungsanlage
    kontaktieren. Lieber einen echten Fachmann und 3 Std Fahrzeit als das Gestümpere der vergangenen Zeit.
    Viele Grüße Thomas K.

  • Herbert Uhlmann sagt:

    Ich bin ein Verfechter von Mischern gerade bei Fussbodenheizung, jedoch kenne ich Ihr Anlagenbild nicht.

    Wenn Sie Hilfe benötigen sollte ein Fachmann zur Seite stehen. Wie es nicht geht wissen Sie ja bereits…

  • Oktay Dursun sagt:

    Guten Tag Herr Uhlmann,

    Bin durchs stöbern im Internet auf den Blog aufmerksam geworden, die Schilderung entspricht unserer Problematik. Haben eine Fläche von 125 qm, 8 Heizkreise und die Wärme kommt nicht immer in allen Zimmern an. Mal ist die Fußbodenheizung im Schlafzimmer kalt, ein anderes mal im Wohnzimmer und wieder ein anderes mal im Esszimmer, obwohl die Ventile geöffnet sind. Ein Bekannter meinte das evtl die Zirkulationspumpe nicht ausreichend Power hätte. Hätten Sie eine Idee?

  • Guten Tag Herr Uhlemann

    Bin durchs stöbern im Internet auf den Blog aufmerksam geworden, die Schilderung entspricht unserer Problematik. Haben eine Fläche von 125 qm, 8 Heizkreise und die Wärme kommt nicht immer in allen Zimmern an. Mal ist die Fußbodenheizung im Schlafzimmer kalt, ein anderes mal im Wohnzimmer und wieder ein anderes mal im Esszimmer, obwohl die Ventile geöffnet sind. Ein Bekannter meinte das evtl die Zirkulationspumpe nicht ausreichend Power hätte. Hätten Sie eine Idee?

  • Herbert Uhlmann sagt:

    Mein Kollege Möller hat folgende Tipps für Sie:

    http://heizungshelfer.de/?page_id=43

  • Vielen Dank für die Rückmeldung, aber die Anlage ist noch neu (ca 3 Monate) also ein Verschleiß kann nicht vorliegen. Gespült wurden die Kreise trotzdem. Ich bin ein wenig am verzweifeln weil niemand mir sagen kann was das Problem ist und wie es behoben werden kann. Und alle sogenannten Versuche kosten viel Geld.

  • Herbert Uhlmann sagt:

    Nun dann kann sicherlich die Heizungsfirma die es erst installiert hat mit einem Handgriff aushelfen.
    Da es sich um eine Gewährleistung handelt, kostet es ja nichts, oder?

  • Timi A. sagt:

    Hallo Herr Uhlmann,
    erst mal wünsche ich Ihnen frohe Weihnachten – geniessen Sie die Tage 🙂
    Folgendes Problem habe ich – ich komme aus der Region Ingolstadt und seit ein paar Tage ist die Aussentemperatur nach oben gegangen.
    Wir haben in einen EFH aus 2015 eine Wärmepumpenheizung mit Aussenfühler, die eine Fussbodenheizung beliefert. Seit dem jetzt die Aussentemperaturen sehr mild sind (+7 Grad tagsüber) regelt die Heizung runter. Sie regelt so sehr runter, dass die Raumthemperatur beispielsweise im Wohne/Essbereich von 23,5 auf 20,3 Grad gesunken ist. Darauf hin habe ich durch eine Parallelverschiebung die Vorlauftemperatur nach oben geschraubt.
    Nun zu meiner eigentlichen Frage: momentan habe ich eine Vorlauftemperatur von knapp 36 Grad, allerdings bleiben die Räume kalt. Haben Sie eine Erklärung, an was das liegen kann?

    Vielen Dank schon mal im Voraus für Ihre Antwort
    Schöne Grüße
    Timi

  • Herbert Uhlmann sagt:

    Sind alle Absperrungen auch am Verteiler geöffnet. Läuft die Heizungspumpe?

  • Timi A. sagt:

    Hallo Herr Uhlmann,
    vielen Dank für Ihre Antwort!
    Das Problem hat sich gelöst – die Pumpe war defekt! 🙂
    Guten Rutsch in´s neue Jahr!!

  • Domi sagt:

    Halllo und Guten tag an Alle,

    wir haben neu gebaut und vorgestern haben wir zum Ersten mal die FBH in Betrieb genommen.

    Wir haben eine Einzelraumregelung, dh jeder Raum kann einzeln geheizt werden ,wenn ich das richtig verstanden habe.

    Im OG folgendes Problem:

    Wenn ich den Regler im Schlafzimmer hochdrehe, dann wird es im Arbeitszimmer warm.
    Wenn ich den Regler im Arbeitszimmer hochdrehe wird es im Ankleidezimmer warm.
    usw usw

    Wurden die Heizkreise falsch verlegt bzw am Heizkreisverteiler falsch angeschlossen???
    (Ich könnte mal wieder brechen……………..)

  • Herbert Uhlmann sagt:

    Schaut nach einem Vertauschen der Stellantriebe am Verteiler aus.



Schreibe einen Kommentar

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.